Unsere Bürgschaften - BBT basis IHK sprint

Schnelle Initiative mit zuverlässigen Partnern!

BBTbasis – IHK sprint ist ein speziell auf die Bedürfnisse kleinerer und mittlerer Unternehmen zugeschnittenes Sonderprogramm der Bürgschaftsbank Thüringen, der Industrie- und Handelskammern, Thüringer Banken und Sparkassen. Das Besondere: Die Beratung durch die Industrie- und Handelskammern und die parallele Bearbeitung von Bürgschaftsbank und Hausbank garantieren die Kredit- und Bürgschaftszusage innerhalb von 10 Bankarbeitstagen nach Vorlage aller notwendigen Unterlagen. Die Antragstellung kann dabei flexibel bei allen beteiligten Institutionen erfolgen.

BBTbasis – IHK sprint ist die ideale Unterstützung, um auf strukturelle Veränderungen zu reagieren – auch kurzfristig. Mit BBTbasis – IHK sprint begleiten wir sämtliche Investitionsvorhaben, wie Betriebserweiterungen, Betriebsausstattungen oder Betriebsmittelfinanzierungen.

Für einen unkomplizierten und reibungslosen Ablauf stehen Berater der Industrie- und Handelskammern begleitend zur Seite. Der Antragsteller erhält Unterstützung bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen und bei der Prüfung des Vorhabens. Nach Einreichung der Unterlagen treffen Bürgschaftsbank und die jeweilige Hausbank parallel und unabhängig voneinander eine Entscheidung. Der etwas andere Weg zur Sicherung Ihrer Finanzierung – BBTbasis – IHK sprint.

Leistungen

  • unabhängige Erstprüfung Ihres Vorhabens und des Finanzierungskonzeptes (sofern bisher noch keine Bürgschaft- oder Garantieübernahme erfolgte)
  • Ausfallbürgschaft bis max. 80 % des Kreditbetrages, min. 25.000 €, max. 200.000 € (Kredithöchstbetrag: 250.000 €)
  • Antragsweg ist frei wählbar (Bürgschaftsbank, teilnehmende Sparkassen und Volks- und Raiffeisenbanken)
  • für den Kreditnehmer dürfen von der Bürgschaftsbank keine Bürgschaften oder Garantien im sonstigen Bürgschafts- und Garantiegeschäft übernommen worden sein
  • Hilfe bei der Antragstellung und der Zusammenstellung der notwendigen Unterlagen durch einen Berater der Industrie- und Handelskammern
  • Stellungnahme der Industrie- und Handelskammern zum Vorhaben inklusive
  • kurze Bearbeitungszeit: Bürgschaftsbank und jeweilige Hausbank prüfen im Parallelverfahren
  • Entscheidung innerhalb von 10 Bankarbeitstagen nach Vorlage aller Unterlagen

 

Rahmenbedingungen

  • Standort oder Investitionsort des Unternehmens befindet sich in Thüringen
  • Unternehmen ist ein KMU gemäß EU-Definition: weniger als 250 Mitarbeiter, Jahresumsatz max. 50 Mio. € oder max. 43 Mio. € Jahresbilanzsumme

 

Laufzeit

  • max. 15 Jahre, bei Baufinanzierungen max. 23 Jahre
  • öffentliche Programmkredite werden entsprechend ihrer Laufzeit bis max. 20 Jahre verbürgt
  • bei Betriebsmittelfinanzierung max. 8 Jahre

 

Antrag

Antragsvoraussetzungen
  • Unternehmen aus Thüringen
  • zukunftsträchtiges Vorhaben mit tragfähigem Konzept
  • kurzfristig finanzielle Mittel erforderlich
  • ausreichende Sicherheiten nicht vorhanden
Antragsweg
  • Antragsstellung entweder bei Ihrer zuständigen IHK, Hausbank oder bei der Bürgschaftsbank Thüringen GmbH
  • Der Berater der IHK führt mit Ihnen ein Beratungsgespräch, prüft Ihre eingereichten Unterlagen und ergänzt diese mit zusätzlichen, für die Kreditentscheidung notwendigen, Unterlagen.
  • Der Berater erarbeitet eine Stellungnahme.
  • Der Bürgschafts- und Kreditantrag, die Stellungnahme sowie Ihre Unterlagen sowie werden parallel an die Bürgschaftsbank Thüringen und Ihre Hausbank weitergeleitet.
  • Innerhalb von 10 Bankarbeitstagen wird parallel eine Entscheidung von Hausbank und Bürgschaftsbank getroffen.
  • Bei positiver Entscheidung: Zusageschreiben der Bürgschaftsbank Thüringen zur Vorlage bei Ihrer Hausbank.
  • Ihre Hausbank nimmt unser Angebot innerhalb von 6 Monaten (gerechnet ab dem Datum des Zusageschreibens) zur Übernahme der Bürgschaft an.
  • Zustellung der Bürgschaftserklärung unsererseits an die Hausbank.
  • Abschluss des Darlehensvertrages zwischen Ihnen und der Hausbank, Ausreichung des Kredites.

 

Bearbeitung

Zur Bearbeitung Ihres Antrages benötigen wir i. d. R. folgende Mindestunterlagen: Vertragliche Unterlagen:
  • Gesellschaftsvertrag, Handelsregisterauszug einschl. verb. Unternehmen, Gewerbeanmeldung
  • Miet-/ Pacht-/ Leasing- und Lizenzverträge (sofern zutreffend)
  • Übernahme-/Kaufverträge (sofern zutreffend)
  • Grundbuchauszug bei vorhandenem Grundbesitz (sofern zutreffend)
Betriebswirtschaftliche Unterlagen:
  • vollständiger Jahresabschluss für die letzten 3 Geschäftsjahre einschließlich verbundener Unternehmen
  • Daten zum laufenden Geschäftsjahr (z. B. aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertungen sowie Summen-u. Saldenlisten, o. ä.)
Sonstige Unterlagen:Übersicht über bestehende Kredite einschl. Konditionen und Sicherheiten Vorhabensbeschreibung / Unternehmenskonzept
  • Investitions- und Finanzierungsplan
  • Lebenslauf mit beruflichem Werdegang des Kreditnehmers / Gesellschafters
  • Selbstauskunft
  • Rentabilitätsvorschau in Form einer vorweggenommenen Gewinn- und Verlustrechnung
  • Liquiditätsplan für 12 Monate (bei einem Betriebsmittelbedarf
    ab T€ 100,0)
  • Firmenorganigramm (sofern zutreffend)
  • Erklärung über bereits erhaltene "De-minimis-Beihilfen"
  • Angaben zu einer evtl. bestehenden Kreditversicherung (sofern zutreffend)
  • Antrag der Bürgschaftsbank Thüringen GmbH
  • Stellungnahme der IHK
 
Damit wir Ihnen eine reibungslose und rasche Bearbeitung zusichern können, bitten wir Sie, diese Mindestunterlagen dem Antrag unbedingt sofort bei Antragstellung beizufügen. Für Ihre Unterstützung für eine rasche Entscheidung bedanken wir uns im Voraus. Haben Sie noch weitere Fragen? Dann können Sie sich gern an Ihren Ansprechpartner wenden. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.

Unterlagen

Ihre Unterlagen liegen im DOC- und PDF-Format für Sie bereit, welche Sie einfach ausfüllen, abspeichern und drucken können. Bitte beachten Sie, dass beim Ausfüllen der Unterlagen das PDF-Dokument nicht abgespeichert werden kann.

Bitte beachten Sie, dass bei Existenzgründungs- und Übernahmefinanzierungen das Formular "Einwilligung zur Einholung einer SCHUFA-Auskunft" vom Kreditnehmer/Gesellschafter(n) zu unterschreiben und den Antragsunterlagen beizufügen ist.

Zum Einsehen der PDF-Dokumente benötigen Sie den kostenfreien Acrobat Reader. Den aktuellen Acrobat Reader erhalten Sie hier.

  • Produktflyer
  pdf
  • Komplettunterlagen
  pdf
  • Antragsformular
doc pdf
  • SCHUFA-Auskunft
  pdf
  • Negativerklärung
  pdf
  • Formular SEPA-Lastschriftmandat
doc pdf
  • Liquiditätsplan
xls  
  • Rentabilitätsvorschau
  pdf
  • Selbstauskunft
  pdf
  • De-minimis-Erklärung
doc pdf
  • Merkblatt zur De-minimis-Erklärung
  pdf
  • Richtlinien und Allgemeine Geschäftsbedingungen
  pdf
  • Konditionentableau
  pdf

Kosten

  • einmaliges Bearbeitungsentgelt: 1,5 % vom Kreditbetrag; jährliche Provision: 1,25 % des Kreditbetrages

Anwendungsbeispiel

Investition für Maschinen:   150.000 €
Betriebsmittel:   100.000 €
     
Investitionsbedarf:   250.000 €
Eigenmittel:   20.000 €
Kreditmittel:   230.000 €
     
Sie haben keine ausreichenden
Sicherheiten?
Beantragen Sie eine Bürgschaft!
   
     
Ausfallbürgschaft von 80 % des
Kreditbetrages =
  184.000 €